Der Pekinese: treuer Mini-Löwe an Ihrer Seite

Das waren noch Zeiten, als der kleine Löwe im Kaiserpalast thronte und den edlen Wächter spielte! Schon vor 2000 Jahren erfüllte der Pekinese diesen ehrenvollen Dienst, darum darf er sich mit Fug und Recht als eine der ältesten Hunderassen der Welt bezeichnen. Noch die Qing-Dynastie, die immerhin bis 1912 überdauerte, ehrte ihren „Löwenhund“, indem sie viele kleine Pekinesen-Plastiken produzierte. Eines dieser Tiere freiwillig hergeben? Niemals!

Während des zweiten Opiumkriegs im 19. Jahrhundert gab es einen Tiefschlag für die Chinesen: Den Europäern gelang es, fünf Pekinesen zu rauben und sie nach England zu entführen. Seitdem residieren die herrschaftlichen Hunde nicht mehr nur in Palästen, sondern auch in bescheidenen Stadtwohnungen. Und da sind sie ziemlich gut aufgehoben, wenn alle anderen Parameter stimmen. Welchen Charakter hat der Pekinese – und wie lebt er am liebsten?

1. Pekinese: Hund nach europäischem Rassestandard

Vom Kaiserpalast zur ersten Hundeausstellung war es nach dem Pekinesenraub ein kurzer Weg. 1864 präsentierten sich die Mini-Löwen der englischen Öffentlichkeit, 1898 erfolgte die Anerkennung der Rasse durch den Kennel Club. Den Sprung über den Kanal nach Deutschland schaffte der Pekinese im Jahr 1900, doch die Züchtung dieser Tiere blieb hauptsächlich in englischer Hand.

Für die Wuscheltiere mit den großen Augen erwies sich das 20. Jahrhundert als ziemlich fatal: Die Züchter wollten immer größere Augen, noch flachere Nasen und ganz, ganz viel Fell. Die Rassemerkmale verzerrten sich ins Extreme, was sich negativ auf die Gesundheit der Pekinesen auswirkte. Dieser Trend ist mittlerweile – zum Glück! – überwunden. Gesundheit und Natürlichkeit kehren endlich zurück!

2. Pekinese kaufen? Auf diesen Charakter sollten Sie sich einstellen!

Der Hundekauf richtet sich meist stark nach Äußerlichkeiten, denn Menschen sind nun einmal Augentiere. Allerdings sollten Sie auch ins Innere schauen, bevor Sie sich entscheiden: Der Hundecharakter sollte zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passen.

Pekinesen sind als Begleithunde gezüchtet, also auf Menschen fixiert. Besser noch: auf den EINEN Menschen, den sie aus vollem Herzen lieben. Für Familie, Freunde und dergleichen bleibt dabei wenig Platz. Und schon gar nicht vor für Fremde, denen sie distanziert begegnen.

Pekinesen sind ruhige Tiere, keine Sportler und vor allem keine bellfreudigen Hunde. Trotzdem gelten sie als hervorragende, furchtlose Wachhunde, die zwar nicht kläffen, aber jeden „Eindringling“ treu melden. Sie bestechen durch ihre Intelligenz und Aufmerksamkeit und brauchen natürlich ihre tägliche Bewegung, auch wenn sie nicht unbedingt Parcoursläufer oder Jogger sind.

Die wichtigsten Eigenschaften des Pekinesen:

  • Geringer Bewegungsdrang, eher gemütlich
  • Starke Bindung an einen einzelnen Menschen
  • Nur sehr bedingt für Familien geeignet
  • Zurückhaltung gegenüber Fremden
  • Ruhig, aufmerksam und intelligent
  • Keine Kläffer – aber gute Wachhunde

Empfehlenswert sind Pekinesen eher für alleinstehende Menschen und Paare, die nicht mit ihrem Hund walken oder joggen gehen möchten. Tägliche Spaziergänge sollten aber trotzdem sein! Der Pekinese ist ein guter Stadthund und eignet sich hervorragend für mobile Rentner.

3. Pekinese anschaffen? Darauf ist unbedingt zu achten!

Kaufen Sie Ihren Pekinesen ausschließlich bei einem anerkannten Züchter und nicht etwa über Ebay und dergleichen. Reinrassige Pekinesen Welpen kosten ungefähr 800 bis 1.200 Euro und werden durchschnittlich 13 Jahre alt. Leider haben kleine Hunderassen insgesamt eine geringere Lebenserwartung als große.

Günstiger wird es, wenn Sie sich für einen Pekinese Mischling entscheiden, zum Beispiel für einen Pekinese / Chihuahua Mix. Da es sich hierbei um keine Rassehunde handelt, liegen die Preise deutlich niedriger, die Lebenserwartung hingegen etwas höher bei bis zu 15 Jahren. Chihuahua-Pekinesen-Mischlinge haben meistens kurzes Fell, das weniger pflegeintensiv ist. Sie sind und bleiben gute Wachhunde, können aber reichlich eigensinnig sein.

Ob reinrassig oder gemixt: Pekinesen benötigen insgesamt eine konsequente und gleichzeitig liebevolle Erziehung. Sie sind kleine Dickköpfe und hegen sogar gewisse Herrschaftsansprüche. Wir empfehlen, eine Hundeschule mit Ihrem kleinen Kaiser zu besuchen.

Außerdem ist bei den langhaarigen Pekinesen regelmäßige Fellpflege angesagt, auch außerhalb der Fellwechselzeiten. Die Nahrung sollte nicht allzu energiehaltig sein, weil das gemütliche kleine Hundchen nicht so viel verbraucht und deshalb zu Übergewicht neigt.

Für den jüngeren Pekinesen, der regelmäßig seine Spaziergänge unternimmt, empfehlen wir REICO MaxiDog „Krokett” mit mäßiger Energie und naturgesunden Inhaltsstoffen für normal aktive Hunde. Kommt der kleine Kerl allmählich in die Jahre, sollten Sie zu REICO MaxiDog „Rind Lamm Reis” wechseln, dem hochwertigen Trockenfutter für ältere Hunde. So ist Ihr Pekinese perfekt mit Nährstoffen versorgt und setzt keinen Speck an.

4. Züchtersuche: Wo sollte ich meinen Pekinesen kaufen?

Der Verband für das Deutsche Hundewesen ist eine gute Anlaufstelle, um anerkannte Züchter für Pekinesen zu suchen. Der größte deutsche Dachverband für Hundezucht und Hundesport wurde 1949 gegründet und stellt hier die Kontaktdaten verschiedenster seriöser Hundezüchter bereit. Einfach die Suchmaschine auf der Seite nutzen – und einen neuen Freund gewinnen!

Gerne verhelfen die REICO-Experten Ihnen beiden mit einer kostenlosen Futterberatung zu einem guten Start.

Weitere Ratgeber, die Sie interessieren könnten

1 Step 1
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? (optional)
Sind Sie bereits Kunde bei REICO? *

Da Sie bereits REICO Kunde sind, wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen REICO Vertriebspartner oder direkt an unsere Zentrale unter: +49 (0) 83 44 / 92 100

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@hundefutter-vital.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin

Die Ernährung Ihres Hundes ist so individuell wie Ihr Vierbeiner selbst. Um ein langes und gesundes Hundeleben zu gewährleisten, ist daher die Wahl des Hundefutters von großer Bedeutung. Sind Sie unsicher, welches Futter für Ihren Vierbeiner das richtige ist? Wir sind fachlich geschulte REICO-Vertriebspartner und beraten Sie gern kostenlos zu allen Themen rund um die Hundeernährung und haltung. 

Haben Sie Interesse an einem unverbindlichen Gespräch? Füllen Sie dazu gerne unser Kontaktformular aus, damit wir gemeinsam das passende Futter für Ihren Hund auswählen können.