Blogreihe zu Hunderassen: Der Chow Chow

Mit seinem süßen Teddygesicht und dem plüschigen Fell erobert der Chow Chow die Herzen vieler Hundefans. Die Niedlichkeit sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese Hunde sehr eigensinnig sind und sich nicht unbedingt als Familienhunde eignen. Zudem braucht diese Rasse konsequente Erziehung eines erfahrenen Hundehalters. In diesem Artikel unserer Blogreihe zu Hunderassen erfahren Sie mehr über Herkunft und Wesen des Chow-Chow und bekommen einige nützliche Haltungstipps.

1. Herkunft und Charakter der Chows

Chows gehören zu den altertümlichen Hunderassen und haben ihren Ursprung in China, wohin sie vermutlich über Sibirien und die Mongolei gelangten. Sie sind mit den asiatischen Spitzen verwandt und zeigen genetische Beimischungen von Grauwölfen. Während sie am chinesischen Kaiserhof als Schmuckhunde gehalten wurden, dienten sie dem Volk vorrangig als Arbeitstiere, welche bei der Jagd, zum Transport von Lasten und zur Bewachung eingesetzt wurden. In den 1880-er Jahren gelangten sie nach Europa. Nachdem die Engländer die Zucht aufgenommen hatten und der Chow Chow 1894 vom britischen Zuchtverein anerkannt wurde, erlangte er den Status eines Luxushundes. Dazu beitragen hat seinerzeit Königin Victoria, die diese Hunde sehr liebte.

Der Chow Chow ist ein Hund mit sehr markantem Aussehen. Neben seinem plüschigen Fell und seinem kraftvollen Körperbau mit der über dem Rücken eingerollten Rute hat er schon als Welpe eine blaue Zunge, die als Merkmal dieser Rasse gilt. Er ist auch als Löwenhund bekannt, was zum einen auf seine Mähne, aber auch auf sein Wesen zurückzuführen ist.

Hier einige Beispiele, die den Charakter eines Chow-Chows beschreiben:

  • stolz, eigenständig und willensstark
  • dickköpfig und stur, aber loyal, anhänglich und treu
  • personenbezogen und beschützend, ohne ergeben zu sein
  • ruhig, gemütlich und dennoch von territorialer Wachsamkeit
  • ausgeglichen, aber Fremden gegenüber abweisend und zurückhaltend

Die Gesundheit eines Chow Chow ist weitestgehend robust. Dennoch kann er zur Hüftdysplasie und Augenentzündungen neigen, weswegen Sie dies regelmäßig tierärztlich überprüfen lassen sollten.

2. Der Chow Chow und seine optimale Haltung

Der Chow Chow ist sehr auf seine Bezugsperson fixiert, weswegen er als Einmannhund gilt. Er fühlt sich zwar innerhalb seiner Familie wohl und tritt als Beschützer auf, wird sich in der Regel aber auf seine Fixperson konzentrieren. Diese Hunde brauchen einen geduldigen Halter, der bestenfalls bereits Erfahrung in der Hundeerziehung hat.

Da Chow-Chows schon als Welpen sehr ernsthaft und eher nicht aufgeschlossen sind und anderen Hunden gegenüber knurrig werden können, sollte dies in die Erziehung einfließen. Spielerisches Training in Hundeschulen ist den plüschigen Tieren eher suspekt. Für Suchspiele mit Schnüffeln und Belohnungen lassen sie sich aber gerne begeistern, was auf deren sehr ausgeprägten Jagdtrieb zurückzuführen ist. Diesen sollten Sie auch berücksichtigen, bevor Sie Ihren Vierbeiner erstmals von der Leine lassen. Zuvor sollte Ihre Fellnase die wichtigsten Kommandos kennen und befolgen. Der Chow Chow liebt ausgedehnte Spaziergänge, ist jedoch für den Hundesport aufgrund seines Körperbaus eher ungeeignet.

Der dichte Pelz der flauschigen Hunde erfordert tägliche Pflege, damit es nicht verfilzt. Hierbei sollten Sie auch etwaige Hautfalten einbeziehen, damit sich keine Parasiten einnisten können oder es zu Entzündungen kommt.

Gerne beraten wir Sie bei Fragen rund um den Chow Chow und seiner optimalen Ernährung!

Weitere Ratgeber, die Sie interessieren könnten

1 Step 1
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? (optional)
Sind Sie bereits Kunde bei REICO? *

Da Sie bereits REICO Kunde sind, wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen REICO Vertriebspartner oder direkt an unsere Zentrale unter: +49 (0) 83 44 / 92 100

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@hundefutter-vital.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin

Die Ernährung Ihres Hundes ist so individuell wie Ihr Vierbeiner selbst. Um ein langes und gesundes Hundeleben zu gewährleisten, ist daher die Wahl des Hundefutters von großer Bedeutung. Sind Sie unsicher, welches Futter für Ihren Vierbeiner das richtige ist? Wir sind fachlich geschulte REICO-Vertriebspartner und beraten Sie gern kostenlos zu allen Themen rund um die Hundeernährung und haltung. 

Haben Sie Interesse an einem unverbindlichen Gespräch? Füllen Sie dazu gerne unser Kontaktformular aus, damit wir gemeinsam das passende Futter für Ihren Hund auswählen können.