Welche Hundenamen bieten sich an?

Die Zeiten von „Bello“, „Fifi“ und Co. sind längst vorbei. Namen für Vierbeiner ähneln immer mehr den aktuellen Kindernamen, denn Haustiere an sich werden immer mehr vermenschlicht und nehmen in der Gesellschaft zum Teil ähnliche Funktionen ein wie Kinder oder Enkelkinder.

Bei Zucht- und Rassehunden erhält jeder Wurf einen bestimmten Anfangsbuchstaben aus dem Alphabet – mitunter wird der Zuchtort bzw. der Zwingername als „Adelsprädikat“ an den Hundenamen angehängt, wodurch sich teils außergewöhnliche Namenskombinationen ergeben.

Wieso ist ein Hundename so wichtig, welche Hundenamen liegen bei uns im Trend und worauf sollte ich sonst noch achten, bevor ich meine Fellnase auf einen bestimmten Namen taufe? Wir klären auf…

1. Wieso ein Hundename so wichtig ist

Der Name Ihres Hundes sollte wohlüberlegt sein und Ihnen wirklich gut gefallen. Hunde sind über Jahre und Jahrzehnte hinweg treue Familienmitglieder und begleiten uns rund um die Uhr im Alltag. Sie werden den Name Ihrer Fellnase in zig verschiedenenen Situationen aussprechen, zum Beispiel wenn das gesunde Fressen im Napf bereit steht und Sie Ihren Hund herbeirufen, Ihr Liebling mal wieder an der Leine zieht oder wenn Sie Ihrem Vierbeiner einfach ein Lob aussprechen und ihn streicheln möchten.

Dabei erfüllen Hundenamen zahlreiche weitere wichtige Funktionen im Umgang und in der Kommunikation zwischen Mensch und Tier:

  • Identifikation und persönliche Entfaltung: Wie auch beim Menschen, sorgt ein Hundename für eine zweifelsfreie Identifikation Ihres Tieres in Abgrenzung zu anderen Hunden. Mit dem richtigen Namen können Sie die individuelle Persönlichkeit Ihres Hundes unterstreichen und dabei auf bestimmte Rassemerkmale oder Verhaltensweisen eingehen.

  • Kommunikation und Aufbau einer Beziehung: Hunde lernen, auf ihren Namen zu hören und reagieren entsprechend, wenn sie mit ihrem Namen gerufen werden. Der Name sollte dementsprechend kurz und prägnant gewählt sein, damit Ihre Fellnase ihn problemlos verstehen und entsprechende Botschaften wahrnehmen kann. Der Name sorgt für Bindung und ein Gefühl der Vertrautheit, welches für den Aufbau einer liebevollen Beziehung sehr wichtig ist.

  • Training in der Hundeschule und Hundesport: Egal, ob Agility und andere Hundesportarten oder die „Grundausbildung“ Ihres Lieblings in der Hundeschule. Ein leicht auszusprechender Name, den Sie möglichst problemlos laut rufen können, erleichtert das Beibringen von Kommandos und sorgt für eine zielgerichtete Erziehung, in denen Ihr Hund lernt, Ihnen aufs Wort zu gehorchen.

2. Beliebteste Hundenamen in Deutschland

Es ist relativ schwierig, einen Überblick über die vergebenen weiblichen Hundenamen oder Hundenamen für Rüden in Erfahrung zu bringen, denn es gibt kein zentrales staatliches Register, wie das bei der Vergabe menschlicher Namen der Fall ist.

Viele Hunderttausend Haustiere in Deutschland sind im sogenannten „Haustierregister“ des eingetragenen Vereins TASSO gespeichert, das Tiere im Vermisstenfall vor dem endgültigen Verschwinden schützen soll.

Laut neuesten Zahlen dieses Registers lagen diese Hundenamen im Jahr 2022 voll im Trend:

Die Top 10 der beliebtesten Hundenamen für Rüden

  • Balu/Balou
  • Milo/Mailo/Milow
  • Charly/Charlie
  • Buddy
  • Bruno
  • Rocky
  • Leo
  • Loki
  • Lucky
  • Sammy

Die Top 10 der beliebtesten Hundenamen für Hündinnen

  • Luna
  • Nala
  • Bella
  • Maja/Maya
  • Frieda/Frida
  • Emma
  • Lilly/Lilli
  • Amy
  • Lucy
  • Kira

Der Name Luna ist bereits seit 10 Jahren unangefochtener Spitzenreiter bei den weiblichen Hundenamen.

Balu/Balou führt seit acht Jahren die Hitliste bei den beliebtesten Hundenamen für Rüden an, zuvor waren Rocky und Sam bzw. Sammy am beliebtesten. Der jahrelang beliebte Name Max ist neuerdings aus der Top-10-Namensstatistik für männliche Fellnasen verschwunden.

3. Worauf achten bei der Wahl des passenden Hundenamens

  • Positiver Klang, seltenes Vorkommen: Der Name sollte Ihnen persönlich gefallen und positive Assoziationen wecken. Sollte der Name im Freundes- und Familienkreis bereits vergeben sein, fragen Sie besser nach, ob es in Ordnung ist, wenn Sie Ihrem Hund den gleichen Namen geben. Kommt der Name selten vor, werden Verwechslungen mit anderen Hündinnen und Hunden ebenfalls seltener auftreten.

  • Keine anstößigen Bedeutungen in anderen Sprachen: Setzen Sie besser auf bewährte Hundenamen, die anderssprachige Mitmenschen nicht beleidigen oder erschrecken, wenn Sie den Namen laut ausrufen. Der Name der Fellnase sollte keine Ähnlichkeit mit gängigen Kommandos wie „Sitz“ oder „Platz“ haben, damit es nicht zu Verwirrung kommt.

  • Zwei Silben sind gut geeignet: Ein einsilbiger Name ist in der Regel zu kurz, um akustisch von Ihrem Vierbeiner erkannt zu werden. Hat der Name Ihres Hundes mehr als zwei Silben, wird das Rufen zu schwierig und anstrengend, auch wenn es sich um einen besonders süßen Hundename handeln sollte.

  • Probieren geht über Studieren: Schauen Sie einige Zeit lang, wie sich ein neu vergebener Hundename in der Praxis bewährt. Reagiert Ihre Fellnase zuverlässig auf den Namen und kommt Ihnen der Name gut über die Lippen, haben Sie wohl die richtige Wahl getroffen.

  • Ein wenig Inspiration für die Namenswahl: Haben Sie mehrere Hunde, können sich verwandte Namenspaare anbieten, zum Beispiel „Tom und Jerry“ oder „Max und Moritz“. Lustig sind Namen, die das genaue Gegenteil deines Hundes beschreiben, also ein Name wie „Flöckchen“ für eine ausgewachsene Dogge. Die Namen von Prominenten, Künstlern oder Musikern können ebenfalls eine gute Wahl sein. Gibt es ein Hobby, das Ihnen besonders viel Freude bereitet? Vielleicht fällt Ihnen ein Hundename ein, der auf diese Aktivität Bezug nimmt und Sie zum Lächeln bringt. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Entscheidung für den richtigen Hundename.

Weitere Ratgeber, die Sie interessieren könnten

1 Step 1
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden? (optional)
Sind Sie bereits Kunde bei REICO? *

Da Sie bereits REICO Kunde sind, wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen REICO Vertriebspartner oder direkt an unsere Zentrale unter: +49 (0) 83 44 / 92 100

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@hundefutter-vital.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin

Die Ernährung Ihres Hundes ist so individuell wie Ihr Vierbeiner selbst. Um ein langes und gesundes Hundeleben zu gewährleisten, ist daher die Wahl des Hundefutters von großer Bedeutung. Sind Sie unsicher, welches Futter für Ihren Vierbeiner das richtige ist? Wir sind fachlich geschulte REICO-Vertriebspartner und beraten Sie gern kostenlos zu allen Themen rund um die Hundeernährung und haltung. 

Haben Sie Interesse an einem unverbindlichen Gespräch? Füllen Sie dazu gerne unser Kontaktformular aus, damit wir gemeinsam das passende Futter für Ihren Hund auswählen können.