Startseite » Silvester mit Hund: 3 Tipps für den Jahreswechsel

Silvester mit Hund: 3 Tipps für den Jahreswechsel

Der Jahreswechsel bedeutet für viele Menschen Feuerwerk, Party und jede Menge Alkohol.

Silvester mit Hund jedoch kann eine ganz schöne Herausforderung werden, vor allem wenn Ihr Liebling sensibel auf den Geruch von Schwarzpulver und das laute Heulen, Zischen und Knallen der Raketen und Böller reagiert.

Wie Sie Hunde an Silvester beruhigen können und welche Urlaubsorte einen ruhigen und besinnlichen Start ins neue Jahr versprechen, verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Liebling einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2023!

1. Mein Hund hat Angst an Silvester: Was kann ich tun?

Ihr Hund legt die Ohren an, die Pupillen sind geweitet, er hechelt oder zittert, versteckt sich, bellt, klemmt die Rute ein, zeigt eine geduckte Körperhaltung oder verrichtet sein Geschäft im Wohnzimmer?

All das sind deutliche Anzeichen für Angst. Verursacht durch Böller und anderes Feuerwerk, denn viele Hunde kommen mit der ungewohnten Situation schlecht zurecht. Schließlich hören und riechen die Vierbeiner besser als wir Menschen und sind zudem lichtempfindlicher.

Hier sind einige Verhaltenstipps, wenn Ihr Hund am Jahresende aufgrund der Silvesterknaller Anzeichen von Angstzuständen zeigt:

  • Lassen Sie Ihren Vierbeiner nicht allein: Versuchen Sie, so gut es geht, für Ruhe zu sorgen. Ziehen Sie die Vorhänge zu und legen Sie entspannende Musik auf. Strahlen Sie selbst Souveränität und Gelassenheit aus, um Ihren Hund nicht noch zusätzlich zu verunsichern.

  • Sorgen Sie für vertraute Geräusche: Ihr Hund ist abends an das Geräusch von Radio oder Fernseher gewöhnt? Dann sorgen Sie dafür, dass die gewohnte Geräuschkulisse auch am Silvesterabend vorhanden ist, um Ihren Liebling zu beruhigen.

  • Nutzen Sie Beruhigungsmittel für den Hund an Silvester: Gut geeignet sind zum Beispiel spezielle Tabletten zur Stressminderung mit einer Mischung aus Aminosäuren, B-Vitaminen und Magnesium oder homöopathische Medizin wie Bachblüten-Tropfen. Lassen Sie sich hierzu am besten von einem Tierarzt oder Tierheilpraktiker beraten.

  • Lenken Sie Ihren Liebling ab: Suchspiele mit Leckerlis, Intelligenzspielzeug, ein neues Kauspielzeug oder eine ausgiebige Runde Streicheln sind hierfür gut geeignet. Kümmern Sie sich um Ihren Hund und sorgen Sie dafür, dass er so gut es geht abgelenkt wird und sich auf andere Dinge konzentrieren kann als auf den Silvesterkrach.

2. Böllerfreies Silvester mit Hund: Wie wäre es mit einem Silvesterurlaub?

Wenn es in Ihrer Umgebung zu Silvester besonders laut wird und Ihr Hund sehr sensibel auf den Lärm reagiert, sollten Sie einen Silvesterurlaub in Betracht ziehen.

In einigen Gegenden geht es an Silvester generell ruhiger zu, an manchen Orten gibt es sogar ein gesetzliches Böller- bzw. Feuerwerksverbot, sodass Sie das neue Jahr ganz entspannt und in Ruhe begrüßen können, während Sie es sich und Ihrer Fellnase gutgehen lassen.

Hier sind ein paar Empfehlungen für ein böllerfreies Silvester mit Hund*:

  • Nationalpark Harz: Im Naturschutzgebiet sind Feuerwerkskörper ganzjährig verboten. Da es in Städtchen wie zum Beispiel Wernigerode oder Goslar viele Fachwerkhäuser gibt (die leicht Feuer fangen), sind auch hier in den Innenstädten Böller und Raketen tabu.

  • Nordseeinseln: Entspannendes Meeresrauschen statt das unangenehme Heulen von Feuerwerk? Auf Amrum, Sylt oder Spiekeroog ist die Knallerei verboten. Auch auf Föhr schauen Knall-Fans in die Röhre (außer am Wyker Hafenstrand).

  • EU-Ausland: Private Feuerwerke sind in einigen europäischen Ländern in der Regel verboten, zum Beispiel in Frankreich, Belgien, Tschechien, Norwegen oder Irland. Hier finden nur vereinzelt öffentlich organisierte Feuerwerke statt.

* die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit

Silvester mit Hund: 3 Tipps für den Jahreswechsel

3. Weitere Tipps für ein entspanntes Silvester

  • Niemals bestrafen: Schimpfen Sie niemals mit Ihrem Hund oder bestrafen ihn für sein ängstliches Verhalten. Er kann nichts dafür, denn die ungewohnten lauten Geräusche wecken Urinstinkte, für die Ihr Liebling nun wirklich nichts kann.

  • Sorgen Sie für einen sicheren und kuscheligen Rückzugsort: Die eigene Hundehöhle am ruhigsten Ort des Hauses oder der Wohnung kann Ihrem Vierbeiner dabei helfen, am Silvesterabend zu entspannen und ein Nickerchen zu machen.

  • Frühzeitig Gassigehen am 31. Dezember: Verlegen Sie das Gassigehen in die frühen Abendstunden, denn das lauteste Geknalle beginnt meist mit Einbruch der Dunkelheit. Achten Sie darauf, Ihren Hund gut anzuleinen, denn ansonsten könnte es passieren, dass Ihnen Ihre Fellnase durchbrennt, wenn ihr die Böllerei einen gehörigen Schreck einjagt.

  • Ordentlich Auspowern vor der Silvesternacht: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund am Silvesterabend müde und ausgepowert ist. Unternehmen Sie bereits am Nachmittag einen ausgedehnten Spaziergang in einem ruhigen Waldgebiet und sorgen Sie durch Apportieren oder anderen Hundesport für eine Extraportion an Bewegung.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihrem Liebling an Silvester gemacht? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Tipps und Anregungen und wünschen Ihnen und Ihrer Fellnase einen entspannten Jahreswechsel!

Weitere Ratgeber, die Sie interessieren könnten

1 Step 1

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@hundefutter-vital.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Beratungstermin

Die Ernährung Ihres Hundes ist so individuell wie Ihr Vierbeiner selbst. Um ein langes und gesundes Hundeleben zu gewährleisten, ist daher die Wahl des Hundefutters von großer Bedeutung. Sind Sie unsicher, welches Futter für Ihren Vierbeiner das richtige ist? Wir sind fachlich geschulte REICO-Vertriebspartner und beraten Sie gern kostenlos zu allen Themen rund um die Hundeernährung und haltung. 

Haben Sie Interesse an einem unverbindlichen Gespräch? Füllen Sie dazu gerne unser Kontaktformular aus, damit wir gemeinsam das passende Futter für Ihren Hund auswählen können. 

4.8/5 - (18 votes)